MLK Bürgersparen jetzt auch für Prenzlau

Das MLK Bürgersparmodell steht jetzt auch für alle Bürgerinnen und Bürger in Prenzlau offen. Mehr Prenzlauer Bürger können von der Windenergie profitieren.

Das Bürgersparprojekt des Windparkprojektierers MLK und der DKB wird auch für die Bürgerinnen und Bürger von Prenzlau geöffnet. Die Grüne Spareinlage wurde auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet. Und auch Bewohner von Ortschaften, die nicht zum engen Kreis der Zeichnungsberechtigten liegen, haben eine Chance: Über ihre Anträge wird im Einzelfall entschieden. Bis zum 12.7. können Interessenten jetzt Sparbeträge zeichnen – solange der Platz reicht.

Damit reagiert die MLK auf Nachfragen von Interessenten. „Windenergie ist nicht nur ein elementarer Faktor für die gesunde und umweltverträgliche Energieversorgung von morgen. Sie bietet auch für jeden Einzelnen wirtschaftliche Chancen“, so die Geschäftsführung der MLK, Heinrich Lohmann.

Die Idee, Anrainer am Ertrag der Windparks zu beteiligen, hat die MLK in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kreditbank (DKB) umgesetzt. Ergebnis: Die Grüne Spareinlage. Sparer legen zwischen 500 und 5.000 Euro fest für drei Jahre an. Hierfür gibt es garantierte drei Prozent Zinsen p.a. über die Laufzeit von drei Jahren.

Mehr Informationen gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 7 24 09 13 und auf der Website der MLK-Gruppe: www.mlk-windparks.de.


MLK versorgt Prenzlauer Kindertagesstätte mit Milch

Die MLK weitet ihre Milchversorgung für die Kita Kinderland in Prenzlau aus. Es sollen künftig alle 179 Kindergarten-Kinder mit frischer Milch versorgt werden.

Bisher galt die regelmäßige Milchspende der MLK allein der Katzengruppe der Kita Kinderand in Prenzlau, mit der ein Patenschaftsvertrag besteht. 42 Liter Milch gingen bisher wöchentlich ans Kinderland. Nun soll das Engagement der MLK ausgeweitet werden. „Im Kinderland wird neben Bewegung grundsätzlich auf die Ernährung geachtet. Gemüse, Obst und frische Milch. Das finden wir ebenso wichtig und dafür möchten wir uns einsetzen“, so Heinrich Lohmann, Geschäftsführer der MLK Gruppe.

Die MLK entschied deshalb kurzerhand, die wichtigen Milchlieferungen ab sofort zu verdoppeln. Ab dem 1. Juni 2017 werden alle 179 Kinder der Kita Kinderland versorgt. 84 Liter Milch werden nun wöchentlich vom regionalen Milchversorger Hemme geliefert, rund 350 Liter im Monat.

Die Kosten werden direkt aus Erträgen des MLK Windparks Grünow übernommen. Für alle ein Gewinn: Der Wind sorgt für saubere, regenerative Energie, die wiederum die regelmäßige Milchspende an die Kita finanziert.

Die Milchspende ist Teil des Engagements der MLK für die Region und ihre Menschen. Neben besonderen Stromtarifen für Anrainer, einem Bürgersparprogramm und der Milchspende engagiert sich die MLK intensiv in der Region. Schon im Juni wird eine Gruppe Schulanfänger den Windpark Grünow besuchen und sich erklären lassen, wie der Strom aus dem Windpark in die Haushalte kommt.


Seniorenmagazin berichtet über Grüne Spareinlage

Jacobsdorf, den 29.5.2017: Mit der Grünen Spareinlage der MLK lassen sich mit überschaubaren Mitteln attraktive Zinsen erzielen – völlig ohne unternehmerisches Risiko. Darüber hat nun auch das Seniorenmagazin Oder-Spree in der Ausgabe 02/2017 berichtet.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur PDF-Datei des Artikels.

Infoabend zur Grünen Spareinlage in der Uckermark

Jacobsdorf, den 11.5.2017: Die MLK setzt die Werbung für die Grüne Spareinlage fort: Drei Prozent Zinsen für Windparkanrainer der MLK Windparks im Raum Prenzlau. Am 9. Mai stellte die MLK das Projekt interessierten Bürgern im Landgasthof Zum alten Schafstall in Grünow vor.

Am 9. Mai 2017 standen die Türen des Landgasthofs Zum alten Schafstall in Grünow offen: Die MLK stellte das Projekt Grüne Spareinlage vor. Interessenten konnten sich über Details und Rahmenbedingungen dieser Grünen Spareinlage informieren.

Die Grüne Spareinlage wurde exklusiv für Anrainer der MLK Windparks entwickelt. Als Gemeinschaftsprojekt von MLK und der Deutschen Kreditbank (DKB) werden hier volle 3 Prozent Zinsen für Sparsummen zwischen 500 € und 5.000 € angeboten – angesichts der derzeitigen Niedrigzinsphase ein attraktiver Prozentsatz. Die Beträge werden fest für 3 Jahre angelegt. Eine interessante Gelegenheit für Kleinsparer aus der Region. Deren Einlage ist dabei vollständig über den Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken abgesichert. Das bedeutet, die Sparbeträge sind sicher, unabhängig vom Erfolg der Windparks.

Nachdem das Projekt in der Partnerregion Jacobsdorf bereits vorgestellt wurde, begannen nun auch die Aktivitäten im Raum Prenzlau. Das Gesamtanlagevolumen ist jedoch auf 200.000 Euro begrenzt. Die MLK rät dringend dazu, sich bei Interesse schnell für das Bürgersparen zu entscheiden.

Mehr Informationen erhalten Interessierte unter der kostenfreien Info-Telefonnummer 0800-7 24 09 13 und auf der Website der MLK Gruppe: www.mlk-windparks.de.


Grüne Spareinlage: 3 % Zinsen für Windpark-Nachbarn

In der Uckermark wird wie in ganz Brandenburg jede Menge Windenergie produziert. Die MLK-Gruppe möchte nun dafür sorgen, dass auch die direkten Anrainer davon profitieren: mit hohen Zinsen auf ihre Spareinlage. Am 9. Mai 2017 lädt die MLK zu einem Infoabend in den Landgasthof Zum alten Schafstall in Grünow.

„Die direkten Anrainer unserer Windparks sollen von den Anlagen in der Nachbarschaft profitieren“, so MLK-Geschäftsführer Heinrich Lohmann. Mit der Deutschen Kreditbank (DKB) hat die MLK darum eine Grüne Spareinlage entwickelt: Die Sparer legen zwischen 500 und 5.000 Euro fest für drei Jahre an. Die von der Bank gewährten Zinsen werden von den Windparks der MLK der aufgestockt.

Für die Spareinlage gibt es garantierte drei Prozent Zinsen pro Jahr über die Laufzeit von drei Jahren. Das Spargeld ist über den Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken vollständig abgesichert. Die Sparer tragen kein Risiko, sondern profitieren nur von der sicheren Verzinsung.

Das Angebot gilt exklusiv für Einwohner der Ortschaften Drense, Grünow, Mönchehof, Alexanderhof, Basedow, Blindow, Dedelow, Güstow, Stegemannshof und Schenkenberg.

Zu beachten ist: Das Gesamtanlagevolumen ist begrenzt. Wer sich also schnell entscheidet, hat gute Chancen, mit der Grünen Spareinlage attraktive Zinsen zu erhalten. Wer zuerst kommt, spart und kriegt Zinsen. Das Sparprojekt findet in Zusammenarbeit mit den MLK Windparks in Jacobsdorf (bei Frankfurt/Oder) statt. Dort ist das Projekt bereits angelaufen und auf reges Interesse gestoßen.

Bürger der genannten Ortschaften können sich auf dem Infoabend der MLK am Dienstag, den 9. Mai 2017 informieren. Beginn ist um 19.00 Uhr. Die Veranstaltung findet im Landgasthof Zum alten Schafstall, Seeweg 4a in Grünow statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Mehr Informationen gibt es unter der kostenlosen Rufnummer 0800 – 7 24 09 13 (an Arbeitstagen zwischen 10 und 15 Uhr) und auf der Website der MLK-Gruppe: www.mlk-windparks.de.