Kinderfest in Kita: MLK für Engagement geehrt

Jacobsdorf, den 20. Juni 2019: Am 13. Juni 2019 hatte die Kita Kinderland in Prenzlau zu einem großen Kinderfest eingeladen. Neben Feuerwehr, Polizei und Politikern war auch die MLK vor Ort – und wurde von Bürgermeister Sommer für die Unterstützung der Kindertagesstätte ausgezeichnet.

Schon lange besteht zwischen der Katzengruppe der Kita Kinderland in Prenzlau und der MLK ein Patenschaftsvertrag. Unter anderem spendet das Unternehmen regelmäßig für eine bessere Ausstattung, ermöglicht Ausflüge und lädt die Kinder in die Betriebsräume ein. Außerdem finanziert das Unternehmen die Milchversorgung der Kinder der gesamten Kita. Derzeit ist zudem ein Pavillon auf dem Hof und die Anschaffung von Sandspielzeug und Schubkarren geplant.

 

Im Zuge eines Kinderfests in der Kita Kinderland wurde dieses Engagement nun geehrt: Der Prenzlauer Bürgermeister, Hendrik Sommer, überreichte der Unternehmensvertreterin Birgit Uhle Blumen und einen Bildband über die Geschichte Prenzlaus. Sommer würdigte die ausgesprochen angenehme und ergebnisorientierte Zusammenarbeit von der MLK mit der Stadt Prenzlau. Die MLK sei ein Vorbild für andere Firmen und Institutionen in der Region.

 

In der anschließenden Fragerunde durften Kinder der Katzengruppe sich direkt an die Vertreter von Politik und Firmen wenden. Dabei wurde beispielsweise deutlich, die Kinder sich wünschen sich, dass das Mittagessen nicht angeliefert, sondern vor Ort frisch gekocht wird. Ein größeres Projekt, bei dem die MLK und das Jugendamt wieder eng zusammenarbeiten möchten.


MLK ermöglicht Kita-Gruppe Zoobesuch

Jacobsdorf, den 19. Juni 2019: Die Katzengruppe der Prenzlauer Kita Kinderland und die MLK führen schon lange eine Partnerschaft. Nun begleitete und finanzierte das Unternehmen einen Ausflug in den Zoo Eberswalde.

Am Mittwoch, den 12. Juni 2019 war es soweit: Die Kinder der Katzengruppe der Kita Kinderland, die in diesem Jahr eingeschult werden, unternahmen einen spannenden Ausflug in den Zoo Eberswalde. Neben den Kindergärtnerinnen Frau Gierke und Frau Krohn und der FSJlerin Jennifer war auch Birgit Uhle von der MLK dabei.

 

Denn der Windpark-Projektierer hat diesen Ausflug möglich gemacht: Die MLK hat die Busfahrt organisiert, den Eintritt übernommen und einen Bollerwagen gestellt. Außerdem gab es für jedes Kind eine kleine Überraschung:  Getränke, Süßes, ein Andenken vom Zoo und ein Buch über die Windenergie: „Benny Briese“.

 

Im Zoo gab es für die Kinder jede Menge zu entdecken. Es warteten einheimische, aber auch exotische Tiere wie Tiger, Papageien, Kamele, Flamingos und Pinguine auf die Kleinen. Und im Streichelzoo galt es, Ziegen zu füttern und zu streicheln. Ein vergnüglicher Tag für alle, die dabei sein konnten.

 

Seit 2015 unterstützt die MLK die Katzengruppe. Dazu wurde eigens ein Patenschaftsvertrag unterschrieben. Das Unternehmen hat seitdem unter anderem Sachspenden wie Spielzeug und Computer geleistet, die Kinder in die Büroräume in Berlin eingeladen, bei Nikolaus- oder Osterfesten geholfen und die Milchversorgung finanziert – diese sogar mittlerweile für alle Kinder der Einrichtung.