MLK-Gruppe fördert Nachbarschaftstarife

Anwohnerstrom

Die Brandenburger MLK-Gruppe verlängert das Anwohnerstrom-Angebot bis 31.12.2016. Nachbarn der Windparks Blindow und Grünow können geförderte Öko-Stromtarife in Anspruch nehmen.

120 Euro können Anrainer der Windparks Grünow und Blindow – nahe Prenzlau – jährlich am Strompreis sparen. In Zeiten von Strompreiserhöhungen ist das ein attraktives Angebot. Außerdem wird mit dem Tarif Ökostrom geliefert. Die MLK will damit die Akzeptanz der Windenergie in der Region erhöhen und die Teilhabe auch der breiten Bevölkerung an den Erträgen der Windparks ermöglichen.

Das Angebot der MLK-Gruppe wurde bis zum 31.12.2016 verlängert. Interessenten können den MLK-Anwohnertarif direkt beim Kooperationspartner der MLK, den Stadtwerken Prenzlau – Stichwort UckerStrom – mit MLK-Windkraftbonus – ordern.

In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Prenzlau hat die MLK-Gruppe ein Förderprogramm aufgelegt, nach dem jeder Anrainer der Windparks Grünow und Blindow monatlich 10 Euro Gutschrift auf seine Stromrechnung erhält, wenn er den betreffenden Ökotarif der Stadtwerke ordert.

Für den Ort Blindow ist das der UckerStrom® | Prenzlau regenerativ mit MLK-Windkraftbonus. Für Grünow, Wittenhof und Baumgarten bieten die Stadtwerke den UckerStrom® | Regio regenerativ mit MLK-Windkraftbonus an.

Zur MLK-Gruppe:
Die MLK-Gruppe mit Sitz im ostbrandenburgischen Jacobsdorf (bei Frankfurt an der Oder) plant, errichtet und betreibt Windparks – vor allem in Brandenburg. In der Region Uckermark hat die MLK-Gruppe die Windparks Blindow und Grünow realisiert.

Kontakt: MLK Windparks Uckermark, Lichtenberger Weg 4, 15236 Jacobsdorf OT Sieversdorf, Ansprechpartner: Walter Delabar, Tel.: 0171-417 66 50.

Unterlagen anfordern bei: Stadtwerke Prenzlau GmbH, Freyschmidtstraße 20, 17291 Prenzlau, Stichwort: UckerStrom – mit MLK-Windkraftbonus.