Nachwuchs zu Gast in Berlin

Viel zu entdecken und viel zu erleben, auch zum Thema Windenergie: Mädchen und Jungen der Katzengruppe der Kita Kinderland in Prenzlau besuchten das Berliner Büro der REZ und der MLK.

Wie funktioniert eigentlich eine Windenergieanlage? Wie wird aus Wind Strom? Und wie kommt eine Windenergieanlage genau dahin, wo sie am Ende steht? Mit diesen und weiteren Fragen kamen die Kinder der Katzengruppe der Kita Kinderland nach Berlin. Am 29. Juni 2016 unternahmen die Kinderartenkinder ihre Exkursion nach Berlin und statteten der REZ und der MLK ihren Gegenbesuch ab.

Die Leiterin des Büros der MLK in Berlin, Birgit Uhle, und Prof. Dr. Walter Delabar (REZ Geschäftsführung) leiteten die 15 Kinder und ihre beiden Betreuerinnen vom Berliner Hauptbahnhof nach Steglitz – ein Abenteuer für sich. In den Büroräumen standen für die Vorschulkinder zunächst ein Rundgang und das Kennenlernen mit den REZ- und MLK-Mitarbeitern auf dem Programm. Das Team stellte sich vor und zeigte den Kindern, welche Aufgaben zur Planung und zum Betrieb eines Windparks gehören.

Im Konferenzraum gaben drei kleine Filme einen Einblick in die Windenergie und die Funktionsweise von Windenergieanlagen. Damit nicht nur der Wissenshunger gestillt wurde, wartete ein kleiner Mittagsimbiss auf die Kinder. Danach hieß es, selber aktiv zu werden: Ein Windrad-Bastelset wollte angemalt und zusammengebaut werden.

Nach einem spannenden gemeinsamen Vormittag galt es sich wieder zu verabschieden. MLK und REZ planen, auch in Zukunft wieder Kindergarten-Gruppen einzuladen und dem Nachwuchs schon früh einen Einblick in die Windenergie zu geben. Das Ziel ist es, die Kinder schon früh mit der Arbeit in den erneuerbaren Energien vertraut zu machen.

Die MLK hat die Patenschaft für die Katzengruppe der Kita Kinderland übernommen und engagiert sich intensiv auch für die Versorgung der Kinder mit Milch aus lokaler Produktion. „Wir sind in der Region tätig“, erklärte Birgit Uhle, „und wir wollen uns in der Region engagieren.“

P1060128

Fertig für die Rückreise: Die Kinder der Katzengruppe der Kita Kinderland und ihre Betreuerinnen im S-Bahnhof Berlin-Steglitz. Mit dabei Birgit Uhle (MLK, oben links).

______

Die Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG (REZ) arbeitet als technische und kaufmännischen Betriebsführung von Windparks. Die REZ übernimmt auf Wunsch das komplette Sitemanagement und die wirtschaftliche Gesamtverantwortung für Windparks. Besondere Kompetenz des Unternehmens ist das Einspeisemanagement (Eisman) – der Entschädigung für entgangene Erträge bei Netzmanagementmaßnahmen. Zurzeit werden Windparks in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen-Anhalt betreut. Die REZ unterhält Büros in Berlin (Sitz der Gesellschaft) und in Nordrhein-Westfalen (Erkelenz).

Die MLK Projektenwicklungs GmbH & Co. KG (MLK) ist als Planungs- und Entwicklungsunternehmen im Bereich Windenergie für die MLK-Gruppe tätig. Von Berlin aus werden Projekte vor allem in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt geplant und realisiert. Büros von Schwesterunternehmen sind in Jacobsdorf (Brandenburg) und Erkelenz (Nordrhein-Westfalen) zu finden.

(2.018 Zeichen)

 

Kontakt:

MLK Projektentwicklungs GmbH & Co. KG

Birgit Uhle

Bergstraße 1

12169 Berlin

Telefon: 0178 851 60 27

Mail: b.uhle@mlk-consult.de