Platz für Solarparks: MLK sucht Freiflächen

Jacobsdorf, den 28. September 2020: Ungenutzte Flächen bieten sich oft dafür an, auf ihnen Solarparks zu errichten – und für die Eigentümer kontinuierlich Pachterträge zu generieren. Die MLK sucht bundesweit solche Freiflächen. Das Unternehmen, das vor allem im Bereich Windparks und Biogasanlagen tätig ist, erweitert sein Portfolio um eine weitere Erzeugungsart erneuerbarer Energien.

„Wir sehen darin vor allem ein Angebot an Gemeinden und Verpächter, Solarparks als Alternativen für Windparks zu entwickeln“, teilt Geschäftsführer Heinrich Lohmann mit: „In einigen Fällen sind Windparks die schlechtere Option oder Flächen können nicht bewirtschaftet werden. Hier setzen wir an.“

 

Manche Freiflächen lassen sich aufgrund der schlechten Bodenwerte und naturbedingter Nachteile nicht angemessen landwirtschaftlich nutzen. Oder dem Eigentümer fehlen die Möglichkeiten, das Grundstück zu bewirtschaften. Eine moderne Fotovoltaik-Anlage ist dann eine gute Option, um langfristige, sichere Erträge zu erhalten. Die MLK sucht genau solche Flächen und bietet dem Verpächter eine auf Dauer angelegte Partnerschaft.

 

Auf den Verpächter kommen keinerlei Investitionskosten zu. Die MLK plant, finanziert, errichtet und betreibt die Anlage. Der Verpächter erhält aber nicht nur eine Pacht – er leistet auch einen Teil zur Energiewende. Denn diese ist ohne einen Ausbau der Solarenergie nicht zu meistern.

 

Liegt die Fläche in einem Gewerbegebiet oder in unmittelbarer Nähe einer Autobahn oder von Bahnschienen und verfügt über eine Größe von mindestens vier Hektar, ist sie meist für einen Solarpark geeignet. Die MLK kann bei Interesse kurzfristig die Nutzbarkeit prüfen.

 

Nach dem Abschluss des Pachtvertrags ist darüber hinaus eine Beteiligung an der neuen Fotovoltaik-Anlage denkbar, womit der Verpächter zusätzlich an der Vermarktung der erzeugten Energie verdienen kann.

 

Wer nicht verpachten möchte, kann seine Freifläche auch an die MLK veräußern. Außerdem ist das Unternehmen stets auf der Suche nach für Windenergieanlagen geeignete Flächen.

 

______

 

Die MLK-Gruppe gehört zu den erfahrensten Projektentwicklern in Deutschland. Sie arbeitet intensiv an der ökologisch nachhaltigen Energieerzeugung und der Energiewende. Der Sitz der meisten MLK-Unternehmen befindet sich in Jacobsdorf, Brandenburg.

 

Pressekontakt:

MLK Windparks
Prof. Dr. Walter Delabar

Lichtenberger Weg 4

15236 Jacobsdorf OT Sieversdorf
Telefon: 0171-417 66 50

E-Mail: w.delabar@rez-windparks.de