MLK Förderung bremst Strompreissteigerungen

Jacobsdorf, den 7.1.2022: Die Strompreise steigen rasant – das hat auch beim MLK-Anrainerstrom-Partner Naturstrom Folgen. Doch dies gilt lediglich für Neukunden. Und mit den Vergünstigungen des Anrainerstroms bleiben die Stromkosten immer noch auf einem niedrigen Niveau.

 

In den Nachrichten sind sie derzeit immer wieder Thema: die steigenden Energiepreise. Die neuen Höhen sorgen nicht nur bei Verbrauchern für Ungewissheit. Auch so mancher Energieversorger hat Schwierigkeiten, Kunden und Interessenten eine belastbare Preisauskunft zu geben. Einige Versorger erhöhen die Preise massiv, andere rufen sogar einen Aufnahmestopp für Neukunden aus, um wenigstens Bestandskunden eine stabile Preisgestaltung bieten zu können.

 

Auch beim MLK Anrainerstrom in der Gemeinde Jacobsdorf sind die Preise für 2022 gestiegen – allerdings nur für Neukunden. Der Arbeitspreis pro Kilowattstunden muss für Neukunden des Anrainerstromtarifs um 10 Cent erhöht werden.

 

Das sind keine erfreulichen Nachrichten. Im Vergleich mit anderen Anbietern fällt die Preissteigerung aber noch überschaubar aus. Und durch die MLK Förderung bleiben die Stromkosten für Windparkanrainer in Jacobsdorf niedrig. Schließlich reduzieren die Zuschüsse der MLK Windparks die Stromrechnung Jahr für Jahr um 156 Euro. Im Sozialtarif für kinderreiche Familien und Geringverdiener wird es noch einmal 60 Euro günstiger.

 

Und ganz wichtig: Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jacobsdorf, die bereits den MLK Anrainerstrom erhalten, bleibt der alte Tarif erhalten. Erwartet wird, dass sich die Strompreisrally im zweiten Halbjahr wieder beruhigt, so dass für 2023 wieder halbwegs normale Preise erwartet werden.

 

Interessierte können sich nun also direkt für den MLK Anrainerstrom entscheiden oder die weiteren Entwicklungen der Energiepreise abwarten. Bei der MLK und der Naturstrom AG werden dazu immer wieder Neuigkeiten zu finden sein.